Alter-Réal

Bay stallion galloping in the sunset
iStock.com / mari art

Spritziges Warmblut aus Portugal

Der Alter-Réal ist ein spritziges Reitpferd mit sehr schöner Aktion und einem angenehmen Temperament. In Portugal, dem Heimatland des Alter-Réal, hat das Pferd eine lange und sehr rühmliche Geschichte. Eng verwandt ist der Alter Real mit dem Lusitano, dabei wird der Alter Real auch gerne als durchgezüchteter Lusitano bezeichnet.

Im Jahre 1748 wurde vom portugiesischen Herrscherhaus Braganza in Ville de Portel das erste Alter-Réal-Gestüt mit andalusischen Stuten, die aus dem spanischen Jerez kamen, gegründet. Doch schon innerhalb der ersten acht Jahre wurde der Sitz des Gestüts nach Alter verlegt, wo es jetzt noch immer besteht und woher das Pferd auch seinen Namen hat.

Von der Königlichen Zucht zum Staatsbetrieb

Die Alter-Réal-Zucht hat wie viele andere Rassen auch einige Krisen überwinden müssen, zum Beispiel den Raub der besten Herden durch Napoleons Truppen oder 1834, als ein großer Teil des Gestütsgebietes aufgrund der Abdankung von König Miguel konfisziert wurde. Der Pferdebestand wurde dadurch stark reduziert und das Königliche Gestüt aufgelöst. Der verbleibende Restbestand wurde regelrecht indiskrimimert, da man ihm schlechte Blutlinien zuführte, unter anderem auch äußerst ungenügendes arabisches Blut. Doch übernahm im Jahre 1932 glücklicherweise das portugiesische Wirtschaftsministerium die Verantwortung für die Zucht, führte gutes andalusisches Blut aus der Zapata-Linie zu, sonderte die unbrauchbaren Tiere aus und begann eine neue Zucht mit den noch vorhandenen besten Hengsten und Stuten.

Close up image of eye,
iStock.com / Kseniya Abramova

Das Gestüt Alter Real – Aushängeschild für Portugals Pferdezucht

Das moderne Alter-Réal-Pferd hat sich trotz der zahlreichen Krisen viele gute Original-Charakteristika erhalten können, und die Zucht scheint inzwischen gesichert zu sein. Das Gestüt Alter Real, seit 2013 unter der Führung der Compania das Leziriaz,SA, steht heute für eine erstklassige Zucht, deren Ziel es ist das genetische Erbe der Lusitanos und Alter-Real-Pferde bestmöglich zu erhalten und zu pflegen.

Elegantes Pferd in brauner Jacke

Optisch unterscheiden sich Alter-Real-Pferde von ihren engen Verwandten, den Lusitanos in einigen besonderen Merkmalen des Exterieurs. Zum einen ist für Alter-Réal-Pferde eine gerade Kopflinie kennzeichnend, während für den Lusitano der Ramskopf typisch ist. Auch rein farblich gibt es zwischen den beiden Rassen Unterschiede. Für das Alter-Réal-Pferd typisch ist die braune Fellfarbe ohne Abzeichen mit üppigem und dichtem schwarzen Langhaar an Mähne und Schweif. Bei Lusitanos dagegen findet man neben den gewohnten Fellfarben auch viele ausgefallene Farbgebungen wie Cremello, Perlino oder Isabellen.

Alter Real – Musterschüler in Sachen Dressur

Unter dem Sattel brillieren die Alter Real Pferde mit Eigenschaften, die sie zu begehrten Reitpferden machen. Durch ihr Exterieur begünstigt, fallen diesen Pferden viele Dressurlektionen leicht. Viele Alter Real Pferde bringen Talent für die schweren Lektionen der Dressur und der Hohen Schule mit. Dazu sind Alter Real Pferde grundsätzlich mit einem ordentlichen Maß an Lerneifer, Nervenstärke und Ausgeglichenheit ausgestattet, was bei der Ausbildung, im Sport und auch beim Einsatz als Show-Pferd von Vorteil ist.

Rassemerkmale:

  • Stockmaß: ca. 152cm bis 162cm
  • Farbe: vorwiegend Braune ohne Abzeichen mittel- bis dunkelbraun; wenige Füchse und Grauschimmel
  • Kopf: klein und eher gerade Kopflinie
  • Hals: kurz mit schöner Biegung, ähnlich wie beim Andalusier
  • Schulter: kräftig bemuskelt, schräg
  • Gebäude: eher kurzes Quadratpferd mit tiefer Brust
  • Hinterhand: breit, bemuskelt und kraftvoll
  • Gliedmaßen: kurz und kräftig, flache Knie, kräftige Sprunggelenke

Das Gestüt Alter Réal – beliebtes Reiseziel

Die Wiege der Alter-Réal-Pferde, das Gestüt Altér in Portugal ist ein beliebtes Reiseziel für Pferdeliebhaber, die Lusitanos und Alter-Réal aus der Nähe erleben wollen. Manch ein Besucher verbindet seinen Abstecher zum Gestüt gerne mit einem Besuch in Golega, wo jedes Jahr im November Portugals bekanntestes Pferdefest stattfindet. Das Gestüt Alter Réal, das seit 2021 auch ein Hotel betreibt, ist aber rund ums Jahr eine Reise wert.

Gelegen im Gebiet Alentejo, laufen die Herden des Gestüts auf weiten Flächen, die von Korkeichenwäldern und Lupinenfeldern geprägt sind. Ein Grund, weshalb auch verschiedene Veranstalter von Reiter-Reisen Portugal und die großen Gestüte als Reiseziel in ihr Programm aufgenommen haben. Aufgrund seiner Lage bietet dieses Gebiet zudem eine Fülle an Motiven für all diejenigen, die gerne mit der Foto-Kamera unterwegs sind – die Bilder, die hier entstehen, haben einen ganz besonderen Reiz.

Schreibe einen Kommentar