Avelignese

Pferde in den Bergen
iStock / pressdigital

Der Avelignese – Rasse aus Italien

Der Avelignese stammt aus Italien und ist eng mit dem Haflinger verwandt. Von Größe und Aussehen her ähnelt der Avelignese stark den Haflingern alten Schlags. Er geht mit diesem gemeinsam auf die alten Avellinum-Pferde zurück. Während der Haflinger veredelt wurde und seitdem auch seinen Namen hat, blieb der Avelignese seinem alten Typ treu. Pferde dieser ursprünglichen Rasse sind schwerer und größer. Er gilt heute als eigene konsolidierte Rasse Italiens.

(eingesandt von Elke Ashoff)

Rassenmerkmale:

  • Stockmaß: zwischen 140 und 150 cm
  • Farben: fuchsfarben
  • Ursprung: Gebirgsgegend von Südtirol
  • Aussehen: zierlicher Kopf; weitauseinander liegende Augen; restlicher Körperbau eher stämmig; kurzer muskulöser Hals; kräftige Schultern und Hinterhand; breite Brust; große, harte Hufe
  • Verbreitung: Polen, Niederlande, Jugoslawien, Großbritannien, Italien, Österreich, Deutschland
  • Haupteinsatzgebiete: Zugpferd, Reitpferd, landwirtschaftliches Einsatzgebiet

 

Schreibe einen Kommentar