Dressur- und Spring-EM findet 2013 in Dänemark statt

Beworben hatte sich der Traditionsverein um die Austragung des kontinentalen Championats für die Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren, einer Kombination, die es so noch nicht gegeben hat. Überhaupt gab es bisher in der Geschichte der Europameisterschaften erst eine gemeinsame Durchführung von Spring- und Dressurwettkämpfen und dies im vergangenen Jahr in Windsor (GBR).

„Wir veranstalten jedes Jahr in Biebrich ein internationales Turnier mit über 60.000 Besuchern, vier Disziplinen und Hunderten von Aktiven und Pferden. Die Europameisterschaft wäre für uns ein weiterer Höhepunkt unserer 75-jährigen Turniergeschichte gewesen“, so Dr. Hanns Dietrich Rahn, Vizepräsident des WRFC e.V. „Das einmalige Ambiente des Schlossparks und die begeisterten Zuschauer hätten es verdient gehabt und wären eine hervorragende Kulisse für dieses Event gewesen.“

Trotz des Bedauerns über die Entscheidung gratuliert der Vorstand des WRFC e.V. den dänischen Veranstaltern und wünscht ihnen viel Erfolg und gutes Gelingen für die EM 2013.

„Unser besonderer Dank gilt allen, die an der Bewerbung mitgewirkt und uns bei unseren Bemühungen unterstützt haben. Ganz besonders sind in diesem Zusammenhang unsere Vorstandskollegen Jochen Kettner und Rolf Schumann hervorzuheben“, so Dr. Hanns Dietrich Rahn abschließend. „Ein Vorteil hat die Entscheidung – 2013 wird es nun wie gewohnt das Internationale Wiesbadener Pfingstturnier geben. Das ist dann das 77.!“

Quelle: comtainment, Bild: Walter Luger – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar