Alter-Réal

Der Alter-Réal ist ein leichtes, spritziges Reitpferd mit sehr schöner Aktion und auch sehr großem Temperament. In Portugal, dem Heimatland des Alter-Réal, hat das Pferd eine lange und sehr rühmliche Geschichte.

Im Jahre 1748 wurde vom portugiesischen Herrscherhaus Braganza in Ville de Portel das erste Alter-Réal-Gestüt mit andalusischen Stuten, die aus dem spanischen Jerez kamen, gegründet. Doch schon innerhalb der ersten acht Jahre wurde der Sitz des Gestüts nach Alter verlegt, wo es jetzt noch immer besteht und woher das Pferd auch seinen Namen hat.

Die Alter-Réal-Zucht hat wie viele andere Rassen auch einige Krisen überwinden müssen, zum Beispiel den Raub der besten Herden durch Napoleons Truppen oder 1834, als ein großer Teil des Gestütsgebietes aufgrund der Abdankung von König Miguel konfisziert wurde. Der Pferdebestand wurde dadurch stark reduziert und das Königliche Gestüt aufgelöst. Der verbleibende Restbestand wurde regelrecht indiskrimimert, da man ihm schlechte Blutlinien zuführte, unter anderem auch äußerst ungenügendes arabisches Blut. Doch übernahm im Jahre 1932 glücklicherweise das portugiesische Wirtschaftsministerium die Verantwortung für die Zucht, führte gutes andalusisches Blut aus der Zapata-Linie zu, sonderte die unbrauchbaren Tiere aus und begann eine neue Zucht mit den noch vorhandenen besten Hengsten und Stuten.

Das moderne Alter-Réal-Pferd hat sich trotzdem noch viele gute Original-Charakteristika erhalten können, und die Zucht scheint inzwischen gesichert zu sein.

Rassenmerkmale:

  • Stockmaß: ca. 152cm
  • Farbe: mittel- bis dunkelbraun; wenige Füchse und Grauschimmel
  • Kopf: klein und leicht konvex
  • Hals: kurz mit schöner Biegung, ähnlich wie beim Andalusier
  • Schulter: kräftig bemuskelt, schräg
  • Gebäude: eher kurzes Quadratpferd mit tiefer Brust
  • Hinterhand: breit, bemuskelt und kraftvoll
  • Gliedmaßen: kurz und kräftig, flache Knie, kräftige Sprunggelenke

Schreibe einen Kommentar