Canadian Pacer

Canadian Pacer – Gangpferd mit besonderer Erscheinung

Der Canadian Pacer ist die Gangpferderasse Kanadas. Die genaue Herkunft ist nicht bekannt. Hauptsächlich dürfte das Kanadische Pferd mit Pferden aus England und Holland gekreuzt worden sein. Dazu zählten unter anderem Friesen, die einen besonders prägenden  Einfluss auf die Rasse hatten. Außerdem sollen normannische Pferde und der Narragansett Pacer bei der Entstehung der Rasse beteiligt sein.

Im Pace besonders schnell

Der berühmteste Canadian Pacer war der 1806 in Kanada geborene und später nach Kentucky gebrachte Rotschimmel-Hengst Tom Hal. Dieser großartige Hengst gehört zu den Gründerhengsten des American Saddlebred, Tennessee Walker und des Standardbred. Es ist überliefert, dass Tom Hal eine Wette seines Besitzers gewann, indem er 80 Meilen quer durch Kentucky lief zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang und den folgenden Tag die gleiche Strecke zurücklief.

Der Canadian Pacer – freundlich und ausdauernd

Der Canadian Pacer ist ein eher edles, aber großes Pferd, sein Kopf scheint jedoch für seinen Körper etwas zu lang zu sein. Kompakt im Exterieur und zugleich mit einer eleganten Erscheinung ausgestattet, erinnern Rappen dieser Rasse oft an die Friesen, die ursprünglich an der Entwicklung der Rasse beteiligt waren. zum Teil liegt dies daran, dass der Candian Pacer auch Behang aufweisen kann. Pferde dieser Rasse sind ausdauernd und energisch, bringen aber einen freundlichen Charakter mit.

Schreibe einen Kommentar