Charolais/Charentais

Eine weitere edle Halbblutrasse Frankreichs ist das Pferde der Vendee, das Selle Charolais. Es ist, genau wie das Charentais, heute im Selle Francais zusammengefaßt.

Das Selle Charolais ist im ehemaligen Burgund aus dem bodenständigen Morvan Kleppern entstanden, die mit orientalischem Blut erheblich veredelt wurden. So hat es einen erheblich größeren Vollblutanteil als der Anglo-Normanne, ist auch etwas kleiner und zierlicher, bei einer Größe um die 155 cm. Französische erfolgreiche Springpferde sind meist Charolais und haben schon Springrekorde aufgestellt.

Dem Charolais sind das Nivernais- und das Bourbonnais-Halbblut sehr ähnlich und ebenfalls im Selle Francais aufgegangen, genau wie der Moulin.

(eingesandt von Elke Ashoff)

Schreibe einen Kommentar