Faröer Pony

Eine kleine Pony-Population lebt auf den Faröer-Inseln. Diese sind dem Isländer sehr ähnlich, sie weisen aber eine andere Farbverteilung als die modernen Isländer auf. Es kommen fast nur Braune und Rappen vor. Die Pferde lassen sich auf frühe Kelten- und Skandinavien-Importe zurückführen, die die Inseln ab etwa 700 n.Chr. besiedelten.

(eingesandt von Elke Ashoff)

Rassenmerkmale:

  • Stockmaß: Zwischen 115 und 125 cm
  • Farben: am meisten Braune, Füchse, Schecken, auch Rappen, Falben und Palominos, keine Schimmel und keine Schecken
  • Ursprung und Verbreitung: nur noch wenige auf den Faröer Inseln (gehören zu Dänemark) und liegen im nödlichen Eismeer zwischen Island und den Shetlandinseln
  • Aussehen / Exterieur: sehen den Isländern sehr ähnlich
  • Charakter / Interieur: widerstandsfähig, zäh, robust
  • Haupteinsatzgebiete: Reitpony

Schreibe einen Kommentar