Mangalarga Marchador

Mangalarga Marchador

Der Mangalarga Marchador ist die ideale Pferderasse für den beständig wachsenden Freizeitreitermarkt in Deutschland und Europa. In ihrem Ursprung wurden Pferde der portugiesischen Rasse Alter Réal mit brasilianischen Stuten gekreuzt. Oberste Zuchtziele waren und sind bis heute:

  • Schönheit des iberischen Typs
  • Hervorragender Charakter und angenehm im Umgang
  • Bequemes, erschütterungsfreies Reiten in der Marcha (eine spezielle Gangart bei brasilianischen Pferden, man unterscheidet Marcha Batida oder Marcha Picada)
  • Leistungsbereitschaft und -fähigkeit

Diese Zuchtziele wurden in der Vergangenheit konsequent verfolgt und so ist das Mangalarga Marchador eines der flexibelsten Pferde für den Freizeitbereich.

Durch ihre iberischen Vorfahren bringen die Mangalarga Marchadores eine hohe Dressurbegabung mit sich. Auf dem National Championship 2009 in Brasilien wurde ein schwarzer Marchador Hengst in der Eröffnungsfeier mit Einerwechseln, Galopp-Pirouetten, Piaffe, Passage und anderen höchst anspruchsvollen Lektionen vorgestellt. Obwohl in Brasilien hauptsächlich geradeaus in der Marcha geritten wird, erkennen die Züchter auch hier, dass ihre Pferde unentdeckte Talente haben. Die „Provas Funcionais“ – ein seit zwei Jahren neu eingeführte Turnierdisziplin – soll den Reitern die Möglichkeit geben, hier mehr mit den Pferden zu zeigen.

Durch den bequemen Gang – die Marcha – gibt es kaum ein angenehmeres Pferd zum Reiten in Feld, Wald und Flur und für ausgiebige Wanderritte. Hinzu kommt, daß die Pferde ausgesprochen trittsicher sind und einen ausgeglichenen Charakter mitbringen, der sie zu unerschrockenen Partnern im Gelände macht. Aufgrund ihrer Leistungsbereitschaft und –fähigkeit sind sie bei entsprechendem Training in den oberen Rängen des Distanzsports einsetzbar.

In Brasilien werden viele Marchadores bei der Rinderarbeit eingesetzt und bringen häufig den sog. „Cow-Sense“ mit. Durch diesen Cow-Sense gepaart mit Wendigkeit, Unerschrockenheit und Dressurbegabung sind sie geradezu ideale Pferde für die Disziplinen der Working Equitation.

Rassenmerkmale des Mangalarga Marchador

  • Stockmaß: Zwischen 1,40 und 1,60 cm
  • Farbe: Alle
  • Charakter / Interieur: guter Charakter, leistungsbereit, leistungsfähig, trittsicher, sanft
  • Aussehen / Exterieur: Kompakt, kurzer Rücken, schräge Schulter
  • Ursprung: Brasilien
  • Verbreitung: Immer noch hauptsächlich Brasilien, aber auch restliches Südamerika und Asien. An der Verbreitung in Europa wird jetzt vermehrt gearbeitet.
  • Einsatzgebiet: hauptsächlich Freizeitreiten, auch Dressur

Weitere Informationen zur Rasse Mangalarga Marchador findest Du bei der European Association of Mangalarga Marchador

Quelle: Astrid Oberniedermayr

Quelle Bild: „Mangalarga Marchador“ by Fábio Vidigal – Arquivo do Rancho Haras Quitumba. Licensed under CC BY-SA 2.5 via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar