July und die Pferde!!!

Ein Mädchen namens July hat braune Haare und blaue Augen. July liebt das Reiten sehr. Sie hat auch noch einen Bruder namens Georg. Georg und July sind Zwillinge und sind 13 Jahre alt. Auch ihr Bruder liebt das Reiten, aber er sagt es nicht, denn er denkt, Jungs reiten eigentlich nicht.

July fragt ihre Mutter immer ob sie ein Pferd haben kann. Die Mutter aber sagt immer nein. July`s Freundin Michaela, die eigentlich von allen nur Michi genannt wird, hat ein eigenes Pferd namens Gogo. July ist manchmal eifersüchtig, weil Michi ein eigenes Pferd hat. Michi kommt oft zu July und auch umgekehrt. Manchmal darf July auch auf Gogo reiten. Sie sagt immer: „Wenn ich auf Gogo reite, sind das die schönsten Minuten in meinem ganzen Leben.“ Nach ungefähr einem Jahr starb der Vater von July und Georg. Die Familie war sehr traurig. Die Mutter sagte zu den Kindern: „Wir müssen auf das Land zu Tante Trude ziehen, weil ich die Miete nicht bezahlen kann.“ Georg wollte nicht weg, weil er sonst die ganzen Freunde verlieren würde. July machte das eigentlich nichts, den Michi lebte auch auf dem Land und sagt das es sehr lustig ist.

Nach einer Woche lebte die Familie auf dem Land und July ging jeden Tag zu Michi. July und Michi gingen auch gemeinsam in eine Klasse. Georg ging nicht mit den beiden in eine Klasse, weil er nicht mit seinr Schwester zusammen sein will. Am Samstag ging July zu Michi. Michi hatte zwei Pferde: ein Pony und einen Friesen. Das Pony hieß Smokey und der Friese hieß Gogo. Das war natürlich toll, weil die beiden gemeinsam Ausreiten konnten. Aber trotzdem wünscht sich July noch immer ein Pferd.

Am 4. Februar hatten July und Georg Geburtstag. Georg feierte mit seinen Freunden aus der neuen Schule und July feierte mit Michi und ein paar anderen Freunden. July bekam eine Katze namens Charly. Sie ist sehr glücklich mit der Katze aber trotzdem wollte sie noch immer ein Pferd. Ihre Mutter wurde sehr böse mit der Zeit, weil July immer von einem Pferd redet. July’s Mutter machte ihr einen Vorschlag. Sie sagte: „Wenn einmal ein Pferd nicht so teuer ist dann bekommst du es.“ July war so glücklich das ihre Mutter den Vorschlag gemacht hatte. Sie erzählte gleich alles Michi Die sich sehr für July freute.

Michi denkt immer, wenn sie eine Stute hätte und die Stute würde ein Fohlen bekommen dann würde Michi das Fohlen sofort July geben . Aber leider hat Michi keine Stute. July und Michi fragten in jedem Pferdehof, ob sie ein Pferd verkaufen und wenn ja, wieviel es kosten würde. Aber alle Pferde waren zu teuer. July war sehr traurig. Doch die beiden gaben nicht auf. Nach kurzer Zeit waren sie auf einem Pferdehof wo eine Stute war, die nicht sehr teuer war.

July lief sofort zu ihrer Mutter und erzählte ihr von dem Pferd. Das Pferd hieß Star und von nun an konnten Michi und July gemeinsam ausreiten. Als July`s Pferd ein Fohlen bekam, schenkte sie es Georg. Das Fohlen hieß Felix. Ab diesem Zeitpunkt konnten die drei gemeinsam ausreiten.

eingesandt und geschrieben von Sarah Radl

Schreibe einen Kommentar