Pferdegedicht: „Caruso“

Du stolzes, edles Tier, nur vier Jahre hatte ich dich bei mir!
Dein Wiehern dröhnte durch den Stall,
der Star, das warst du überall.
Dein schöner Kopf, dein wehendes Haar,
Du warst fast zu schön, zu wunderbar.
Deine Augen – so klug, sanft und mild,
dem Rivalen gegenüber furchteinflössend wild!
Stark und imposant, ein Hengst wie im Traum,
Dich bei mir zu haben – ich fasste es kaum!
Intellegent und lernbegierig machtest du mit,
lerntest in 3 Tagen Kompliment und spanischen Schritt!
Ein Pferd wie dich sperrt man nicht ein –
wild und frei sollst du nun sein!
Du gingst so früh fort (war ich zu stolz auf Dich?)
und galoppierst jetzt über die ewige grüne Wies`!
ICH VERMISSE DICH!

geschrieben und eingesandt von Margit Rumpl nach dem Tod ihres P.R.E. Hengstes

Schreibe einen Kommentar