Pferdegedicht: „Einhorn“

stolz bist du
schön und stark
deine mähne ein silberner sturm
wissend deine augen
dein körper ist geschmeidig
gut deine seele
aber niemand
kann deinen willen brechen

wenn du mit deinen
zauberflügeln davonfliegst
läßt du alle hinter dir

niemand hält dich auf
niemand hält dich fest

sie sagen,du bist nur

ein traum
aber für mich bist du
wirklichkeit

wenn ich gegen die vielen
menschen anrenne
mit ihren gesichtern aus stein
wenn mein haß droht
mich aufzufressen
wenn meine zukunft
die keine ist
mir dieluft zum atmen nimmt
dann möchte ich du sein

stolz
schön und stark

eingesandt und geschrieben von Nadine Weiss

Schreibe einen Kommentar