Pferdegedicht: „Er gehört zu mir – mein Pferd Ben“

Er fühlt, wenn ich traurig bin
bleibt bei mir stehn
ist einfach da
er hört mir zu
kann ihm mein Leid erzählen
meine Traurigkeit
ich weine in seiner Nähe
habe keine Angst
nur Gewissheit
nie verletzt zu werden – von ihm
er kennt mich – spürt was meine Seele bewegt
wir verstehn uns ohne Worte

geschrieben und eingesandt von Marina Kranz

Schreibe einen Kommentar