Pferdegedicht: „Für meinen Stan II“

Stan,
Wenn ich an dich denken will,
einfach mal so richtig weinen,
Nein,
Ich schaffe es nicht.
Der Schmerz ist zu groß,
zu stark.
Ich kann diese Last kaum mehr ertragen.
Ich weiß nicht,
wem ich von dir erzählen soll,
Alle lachen mich nur aus,
sagen:
Er hätte es jetzt viel besser da und
dass ich auch ein anderes Pferd finde und
er sowieso nicht gut genug gewesen sei.
Ich weiß nicht,
was ich dazu sagen soll,
Ich halte diesen Druck nicht aus.
Niemand wird je so sein wie du.

geschrieben und eingesandt von Meli für den wunderbaren Traber Stan

Schreibe einen Kommentar