Pferdegedicht: „Reiten ist… wie ein Traum“

Reiten ist…

…wie ein Traum,
der dich nicht loslässt.
Träume Schäume.
Ein Wind kommt:
schaumlos traumlos.

… wie eine Seifenblase,
die glitzernd glänzt.
Alle lieben es.
Doch Vorsicht:
Seifenblasen platzten.

(eingesandt und geschrieben von Sandra Köster)

Schreibe einen Kommentar