Friss den Apfel

Du brauchst:

  • Pferd, das ohne Sattel und mit dem Halfter und zwei Stricken die als Zügel geritten wird
  • Reiter (mindestens zwei, aber desto mehr, desto lustiger)
  • Hindernisse (ca. 20 cm hoch)
  • evtl. Slalom
  • Stuhl
  • Hut
  • Korkzapfen
  • Esslöffel
  • Kübel, der mit Wasser und einem geviertelten Apfel gefüllt ist

So wird gespielt:

  • Die Reiter machen sich gleichzeitig an den Start
  • Nun gilt es mit seinem Pferd zuerst über ein kleines Hindernis zu springen, durch ein kleines Slalom aus Hindernisstützen oder ähnlichem zu reiten
  • Dann von einem Stuhl einen Hut nehmen und ihn auf den Kopf setzten
  • dann vom Stuhl einen Korkzapfen und einen Esslöffel nehmen
  • Den Zapfen auf den Löffel legen und damit nochmal über ein kleines Hinderniss springen, ohne dass der Hut vom Kopf rutscht oder der Zapfen vom Löffel fliegt
  • Wenn was runterpurzelt muss man absteigen und den Sprung nochmal nehmen
  • Wenn nichts runterrutscht, geht´s weiter zu einem Kübel der mit Wasser gefüllt ist, darin schwimmt ein geviertelter Apfel
  • Nun muss der Reiter jedes Apfelstückchen einzeln mit dem Mund, ohne Hilfe der Händen oder anderem, aus dem Wasser fischen und dem Pferd, ebenfalls mit dem Mund, verfüttern
  • Der Reiter, dessen Pferd den Apfel am schnellsten gegessen hat, gewinnt

Ein riesiger Spass für den Reiter – und ein leckerer Schmaus für das Pferd!

(eingesandt von Carole K.)

Schreibe einen Kommentar