Das Jungpferd

Wir wollen dafür Sorge tragen,
daß wir das Jungpferd nicht verdriessen,
und ihm seine freundliche Anmut
nicht vertreiben –



denn diese gleicht dem Blütenduft,
der niemals wiederkehrt
wenn er einmal verflogen ist.

Von Antoine de Pluvinel, der von 1555 bis 1620 lebte. Er war Reitlehrer Ludwig XIII. Er vertrat die gewaltfreie Reitlehre. eingesandt von Katja Gretscher-Saidt

Schreibe einen Kommentar