TV-Tipp: Tiere, die Geschichte schrieben – Das Pferd

Ohne das Pferd wären Amerikas riesige Weiten vermutlich nicht so schnell erschlossen worden. Tausende Siedler packten ihr Hab und Gut auf Kutschen und zogen gen Westen in das unbekannte Land Amerika. Wie wichtig das Pferd für die Besiedlung der heutigen USA gewesen ist, zeigt der WDR am 29.12.2012 ab 12:10 Uhr in seiner beeindruckenden Dokumentation „Tiere, die Geschichte schrieben“.

TV-Tipp: Auf dem Rücken der Pferde

Die Kirgisen verstehen sich als Nachfahren des großen Mongolenfürsten Dschingis Khan. Sie behaupten von sich, ihre Söhne könnten reiten, bevor sie laufen lernen. Mehr als 3.000 Jahre lang züchteten sie Pferde, die in ihrer Genügsamkeit an die rauen Bedingungen des Nomadenlebens ideal angepasst sind. Am 14.12.2012 zeigt BR alpha in der Dokumentation „Auf dem Rücken der Pferde“ Einblicke in die einzigartige Lebensweise zwischen Pferd und Mensch dieses ursprünglichen Reitervolks an der Grenze zu China.

TV-Tipp: Die Dicken – Die Retter der Mecklen­burger Kalt­blut­pferde

Das „Mecklenburger-Kaltblut“ ist vom Aussterben bedroht. Die Mitglieder der Interessengemeinschaft setzen sich dafür ein, dass diese Pferderasse erhalten bleibt. Der NDR zeigt am Dienstag, 19.07.2011 ab 18:15 die Dokumentation „Die Dicken – Die Retter der Mecklenburger Kaltblutpferde“ und erzählt Wissenswertes über diese selten gewordene Pferderasse.

TV-Tipp: Bei den Cowboys von Amarillo

Tony Lamb und seine Leute von der Frying Pan Ranch führen ein Leben wie man es aus Cowboyfilmen kennt: Sie tragen Hut und Stiefel, reiten mit ihren Pferden durch die Prärie und kümmern sich um mehr als tausend Rinder. Der NDR zeigt am 19.07.2011 ab 15:15 die Reportage „Bei den Cowboys von Amarillo“ und blickt hinter die Kulissen einer modernen Ranch in Texas.

TV-Tipp: Cloud – Ein wilder Hengst in den Rocky Mountains (1/2)

Welches Herz schlägt da nicht höher – im Wilden Westen Amerikas den Spuren wilder Pferde zu folgen. Mehr als sieben Jahre verfolgt Ginger Kathrens den Hengst, sieht ihn vom kleinen ungestümen Fohlen zu einem prachtvollen Pferd heranwachsen. Das Bayerische Fernsehen zeigt am Dienstag, 19.07.2011 ab 14:15 den ersten Teil dieser ungewöhnlichen Dokumentation.

TV-Tipp: CHIO Aachen – Abschied der Nationen

Bei keinem Turnier der Welt gibt es das: 50.000 Zuschauer im großen Spring-Stadion in der Soers feiern und verabschieden die Reiter nach einer Woche „Weltfest des Pferdesports“. Der WDR zeigt am Sonntag, 17.07.2011 ab 19:30 Uhr den Abschied der Nationen vom CHIO Aachen 2011.

TV-Tipp: Spring­reiten Großer Preis von Aachen LIVE vom CHIO

Auf der Sieger-Tafel im Aachener Spring-Stadion sind die ganz Großen dieses Sports verewigt. Für Deutschlands Asse geht es aber heute nicht nur darum, Legende zu werden, sondern auch um die Tickets zu der EM im September in Madrid. Der WDR zeigt am Sonntag, 17.07.2011 ab 15:00 bis 17:00 den 1. Umlauf im Springreiten des Großen Preis von Aachen live vom CHIO.

TV-Tipp: Grand Prix Kür Dressur LIVE vom CHIO Aachen

Es wird die erste Kür sein, die Mathias Alexander Rath und der neue deutsche Super-Star Totilas zeigen. Aachen, der CHIO und das ausverkaufte Stadion sind die Bühne für den ganz großen Auftritt. Am Sonntag, 17. Juli 2011 zeigt der WDR von 11:00 bis 13:00 die Grand Prix Kür der Dressur live vom CHIO in Aachen.

TV-Tipp: Jordanien, Dynastie der Pferde

In Jordanien ist die Zucht von Araberpferden bis heute ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor: Jedes Jahr wechseln hier Pferde im Wert von mehreren 100 Millionen Euro ihren Besitzer! Am Samstag, 09.07.2011 gibt Arte ab 10.50 Uhr in der Reportage „Jordanien, Dynastie der Pferde“ einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Gegenwart der Pferdezucht in Jordanien. Ein Muss für Pferdefans!