Pferdegedicht: „Mein Traum“

Einen schnellen Vollblüter…
schön und stolz…
lieb und wild…
und das Bild verblasst.

Einen eleganten Hannoveraner…
bigsam und edel…
folgsam und lernbegierig…
und das Bild verblasst.

Ein weißes Springpferd…
frei und stallzugehörig…
schnell und gute Springanlagen…
und das Bild verblasst.

Ein starkes Wagenpferd…
stark und mächtig…
gehorsam und untergeordnet…
und das Bild verblasst.

Ein liebes Pferd…
treu und leistungbereit…
folgasam und lieb…
uund das Bild verblasst.

eingesandt und geschrieben von Ulli (Für alle die nur von Pferden Träumen und für ihre Träume Leben!)

Schreibe einen Kommentar