Chalosse Pony

Rappe in den Pyrenäen
iStock / arenysam

Chalosse Pony – zuhause in den Pyrenäen

Das Chalosse-Pony ist ein Kleinpferd im Ponymaß, das in Frankreich, genauer gesagt in der Region der Pyrenäen zuhause ist. Die Rasse, die sehr alt ist und vermutlich von den Mauren im 8. Jahrhundert in die französische Region mitgebracht worden sein. Die Rasse wurde mit orientalischen Pferden wie Berbern und Arabern veredelt und hierdurch stark geprägt.

Reitpony mit besten Eigenschaften

Im Hinblick auf das Interieur erweist sich das Chalosse-Pony als das ideale Reitpony. Pferden dieser Rasse wird zugeschrieben mutig, ausdauernd, genügsam und trittsicher zu sein. Dies hat dazu geführt, dass die Ponys bei den Französischen Reitponys eingekreuzt wurden. Die Rasse Chalosse ist aber auch eng mit dem Landais und dem Barthais verwandt, die im Format beide etwas kleiner sind. Gelegentlich wird das Chalosse Pony auch als größerer Schlag des Landais bezeichnet. Es sind hauptsächlich Rappen und Füchse, die mit einem Stockmaß von rund 130 cm etwas größer werden als das Landais.

Schreibe einen Kommentar